Rückblick

Lernwilligen eine Möglichkeit zum Studium bieten

„Lebenslanges Lernen ist zu einer Realität in unserer Gesellschaft geworden!“ so Prof. Dr. Claudia Vorst in Ihrer Begrüßung der neuen Studierenden der Bachelorstudiengänge am ZWPH.


Rektorin der PH Schwäbisch Gmünd Claudia Vorst

Foto/Grafik: Claudia Vorst

Mit den berufsbegleitenden Bachelor-Studiengängen Integrative Lerntherapie und Betriebliche Bildung biete die PH Schwäbisch Gmünd Lernwilligen eine Chance, sich wissenschaftlich weiterzubilden und ein erstes Studium zu absolvieren, so Vorst weiter.

Die Studierenden kommen aus verschiedenen Bundesländern, wie Sachsen, Nordrhein-Westfalen, dem Saarland, Hessen usw. Auch die Herkunftsberufe sind breit gefächert. Im Bachelor Betriebliche Bildung kommen die Studierenden aus Berufsfördernden Einrichtungen, Bildungseinrichtungen, Banken und Industrieunternehmen, im Bachelor Integrative Lerntherapie aus lerntherapeutischen Praxen, sozialen und schulischen Einrichtungen.

Die Studierenden haben nach dem Erlernen eines Ausbildungsberufs das Bedürfnis nach Weiterqualifikation und einem ersten wissenschaftlichen Abschluss entwickelt. Das ZWPH ermöglicht seinen Studierenden mit den berufsbegleitenden Studiengängen, neben der weiteren beruflichen Tätigkeit, diesen Wunsch umzusetzen. Wir wünschen allen neuen Studierenden einen guten Start und ein erfolgreiches Studium.

Archiv