Organisation

Zeitstruktur

  • Der Studiengang wird ausschließlich berufsbegleitend angeboten und kann innerhalb von 3 Jahren bzw. 6 Semestern absolviert werden.
  • Die regelmäßige Studienbelastung ist auf das begrenzte Zeitbudget von Berufstätigen ausgerichtet.
  • Das Studium umfasst 70 Präsenztage an 31 Wochenenden (Alle 3–4 Wochen: 3-tägig: Donnerstagmittag–Sonnabendabend oder 2-tägig: Freitagmittag–Sonnabendabend). Im August finden keine Präsenzwochenenden statt, um Urlaube zu ermöglichen.
  • Zwischen den Präsenzzeiten liegen in der Regel 3–4 Wochen für das Selbststudium, in dem mittels Leitfragen und Lernaufträgen das jeweils folgende Präsenzwochenende inhaltlich vorbereitet wird.
  • Die betrieblichen Praktika sowie die Modulprüfungen sind studienbegleitend angelegt.
  • Die Bachelorarbeit kann vollständig nach der letzten Präsenzphase abgelegt werden.
  • Durch den modularen Aufbau kann die Studiendauer optimal an die persönlichen Möglichkeiten und Umstände angepasst werden.

ECTS-Punkte

  • Im Studium zum Bachelor Betriebliche Bildung erwerben Sie 180 Creditpunkte nach dem Europäischen Transfersystem (180 ECTS Punkte).

Aufbau

  • Der Studiengang gliedert sich in die Module Grundlagen des beruflichen Lernens, Lernprozesse planen und gestalten, Messen und Beurteilen von Lernleistungen und Kompetenzentwicklung, Qualitätsmanagement in der Aus- und Weiterbildung, Organisationales Lernen & Management, Berufspädagogik-1 (Berufsorientierung, Ausbildungsfähigkeit, Diversity Management) und Berufspädagogik-2 (Berufsbildungstheorie, Systemaspekte der Aus-und Weiterbildung, Forschungsmethoden).
  • Am Anfang des Studiums stehen Veranstaltungen zum wissenschaftlichen Arbeiten und zur beruflichen Lernprozessen.
  • In den betrieblichen Praktika verknüpfen Sie im Studium erworbenes Wissen mit realen Aufgaben direkt am Arbeitsplatz; Arbeitszeit wird somit zu Studienzeit
  • Die Module enden jeweils mit Modulprüfungen. Die Noten sind Bestandteil des Bachelorabschlusses.
  • Für im Rettungsdienst Tätige bieten wir spezielle unterrichtspraktische Module an.
  • Eine wissenschaftliche Bachelorarbeit schließt das Studium ab. Die möglichen Themen reichen von theoretischen oder empirischen Schwerpunkten bis hin zu wissenschaftlich fundierten Konzeptentwicklungen für Ihre konkreten betrieblichen Aufgaben.
Zeitstruktur und Aufbau des Studienganges Bachelor Betriebliche Bildung (B.A.)

Foto/Grafik: Doreen Eichler

Foto/Grafik: Richard Meckes

Kontakt

Dipl.Soz.päd. Richard Meckes
Studiengangorganisation

+49 (0) 7171 983 475
Richard Meckes
Kontaktformular