BB 804

Digitalisierung als Gegenstand und Methode in der betrieblichen Bildung

Beschreibung

Die Digitalisierung hat Auswirkung auf all unsere Lebensbereiche – auch auf die Gestaltung und Organisation betrieblicher Lernprozesse. Das Ausmaß dieser Entwicklung ist noch nicht absehbar. Gerade deswegen können wir jetzt schon von den Entwicklungen profitieren, die Chancen nutzen und lernen, den Risiken mit fachlicher Perspektive zu begegnen.  Welchen Herausforderungen wir uns jetzt und in Zukunft stellen werden und müssen, werden wir in diesem Seminar aufzeigen und mit Ihnen erarbeiten. 

Durch eine ganzheitliche Betrachtung des digitalen Transformationsprozesses werden Chancen und Risiken transparent und einschätzbar. Dadurch können Sie Handlungsoptionen und –Notwendigkeiten für Ihre Arbeit und Ihr Unternehmen ableiten. Hierbei legen wir den Fokus auf optimale Strategien und Methoden für eine zukunftsorientierte betriebliche Aus- und Weiterbildung.
 

Lernziele

Sie lernen

  • die Auswirkung von Industrie 4.0 auf die Arbeitswelt, auf Fachpersonal, Führungskräfte und die Aus- und Weiterbildung kennen
  • wie Weiterbildung im Prozess der Arbeit gestaltet werden kann
  • Chancen und Grenzen der Digitalisierung in der betrieblichen Bildung kennen
  • die Herausforderungen der Zukunft als Chance zu begreifen und Innovationen zielgerichtet einzusetzen
  • Innovationen durch Künstliche Intelligenz wie learning analytics und adaptiv Learning kennen
  • wie Sie den Entwicklungen der Digitalisierung mit strategischen Konzepten begegnen
     

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Auswirkungen von Industrie 4.0 und Digitalisierung
  • Internet of Things und Bildung
  • Change und Transformationsprozess in der Bildung
  • Weiterbildung im Prozess der Arbeit – zukünftige Arbeitsprozesse und Auswirkungen auf die Bildung
  • Lernen on Demand
  • Trends und aktuelle Studien zur Digitalisierung
  • Technologien und Infrastruktur für digitale Bildung
  • Querdenken und weitere zukünftige Kompetenzen des Bildungspersonals
  • Reflektieren des technologischen Wandels
  • Analyse und Beurteilung von didaktischen Gestaltungsmöglichkeiten
     

Zielgruppe

  • Personal- und Organisationsentwickler_innen
  • Bildungsverantwortliche
  • Ausbildungsleiter_innen
  • Ausbilder_innen
  • Lehrer_innen
  • IT Beauftragte
  • und sonstige Interessierte
     

Termine der Veranstaltung

Freitag, 17. September 2021    |  14.00–20.30 Uhr
Samstag, 18. September 2021    |  8.00–17.00 Uhr

Credits

4

Beginn

17.09.2021 | 14:00 Uhr

Ende

18.09.2021 | 17:00 Uhr

Ort

Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd
(Raumangabe nach Anmeldung)
Oberbettringer Straße 200
73525 Schwäbisch Gmünd
Deutschland

Lehrende
  • Thomas Schnell
Modul

Berufspädagogik 1

Organisator/Ansprechpartner

Silas Steinhilber (M.A.)

Max. Teilnehmer

20

Anmeldeschluss

10.09.2021 | 14:25 Uhr

Kosten

Teilnahmebetrag: 260 €

Foto/Grafik: Thomas Beyerlein · tomundsoehne.de

Kontakt

Silas Steinhilber (M.A.)
Weiterbildungsprogramm

+49 (0) 7171 983 475
Silas Steinhilber
Kontaktformular

Telefonsprechzeiten
Di 9–12 Uhr
Mi 9–12 Uhr | 13–16 Uhr
Do 9–12 Uhr